Amateur Radrennen

Radmarathon La Magnifica Bianchi

la-magnifica-215. September 2013

Der Radmarathon La Magnifica Bianchi, der in diesem Jahr von der Zusammenarbeit mit der renommierten, in der Radsportwelt international führenden Marke Bianchi profitiert, ist ein in seiner Art wirklich einzigartiges Radrennen. Vor allem deswegen, weil es aus technischer Sicht eine sehr abwechslungsreiche, alternative Streckenführung aufweist, Asphaltstraßen ebenso wie Schotterwege und Feldwege. Zudem ist es das einzige Rennen, das in einer Radrennbahn endet, genauer gesagt in jener von Forlí. Eine Veranstaltung, die alle begeisterten Radsportler in ihren Bann zieht und in das Herz der Romagna führt, eine Entdeckungsreise zu den schönen Ortschaften und einzigartigen Landschaften. Ein Fixpunkt im Veranstaltungskalender des Radtourismus der Emilia Romagna.

Das Rennen ist in zwei Strecken unterteilt. Ausgangspunkt ist jeweils die P.zza Saffi in Forlì. Die Marathonstrecke mit einer Länge von 223 Kilometer unterscheidet sich vom Streckenverlauf des letzten Jahres an der Stelle, an der man von Montetiffi auf einer Schotterstraße nach Talamello und weiter auf einer asphaltierten Straße nach Perticara fährt.

Bis San Marino ist der Streckenverlauf ident zu jenem von 2012, wenn man zur Grenze der Republik San Marino kommt, geht’s dann wieder der alten Strecke entlang über Ponte Verucchio, Torriana, Borghi, bis Forlì.

Das 136 km lange Mittelstreckenrennen beginnt hingegen mit einem flachen, 30 km langen Streckenabschnitt entlang der Via Emilia, und führt bei der Monticelli Abzweigung wieder auf die Strecke des Vorjahres. Der erste Anstieg ist Santa Maria Rio Petra. Die Strecke führt wie im letzten Jahr hinauf nach Montetiffi, von wo es wieder talwärts geht. Nach 300 Meter erreicht man die Gabelung zwischen der langen und kurzen Strecke.  In diesem Jahr gibt es für den Anstieg nach Massamanente keinen asphaltierten Abschnitt sondern eine Schotterstraße, die auf den Grillo-Pass führt.

September ist der ideale Monat für einen Radurlaub. Sie können aus verschiedenen Hotels für Radfahrer in der Emilia Romagna  Ihre bevorzugte Einrichtung wählen und eine einzigartige und reizvolle Landschaft erkunden. Die Leidenschaft für den Radsport und die Professionalität, die die Hoteliers seit vielen Jahren auszeichnet, machen unserer Bike Hotels Emilia Romagna zu den besten in puncto Vielfalt und Qualität der auf den Radsportler zugeschnittenen Leistungen.  

Venetien-Rundfahrt

giro-veneto31. August 2013

In diesem Jahr beginnt und endet die Venetien-Rundfahrtin Padua mit dem Erklimmen der Euganeischen Hügel. Im vergangenen Jahr war Abano der Ausgangspunkt der Rundfahrt, die nicht nur eine gute Werbung für den Radtourismus in Venetien sondern auch für Abano und Montegrotto, zwei berühmte Thermalorte war.

Unter den Radstrecken in Venetien  bedeutete die Radveranstaltung immer auch eine Aufwertung der Provinz Treviso und der Landstriche im Hügelgebiet des Montello sowie der Zielankünfte im Quartier del Piave in Treviso und auf der Piazza Giorgione in Castelfranco.

Entdecken Sie für Ihren Radurlaub unsere Bike Hotels in Venetienund die spezifischen Leistungen für Radfahrer.

Stilfser Joch Radtag

stelvio-bike31. August 2013

Der Stilfser Joch Radtag ist eine der reizvollsten Veranstaltungen, die über die legendäre Stilfser Jochstraße führt, die ideale Strecke für leidenschaftliche Radtouristen im Trentino.  

Bei diesem Rennen radeln die Teilnehmer durch das Herz des Nationalparks Stilfser Joch auf Straßen, die für diesen Zweck für den Verkehr gesperrt werden.  Die Radsportler müssen 48 anspruchsvolle Kehren bewältigen, bis sie schließlich den auf 2.757 m Seehöhe gelegenen Gebirgspass Stilfser Joch erreichen.  

Wenn Sie mit dem Mountainbike das Hochveltlin erkunden wollen, machen Sie einen Radurlaub im Trentino. Nächtigen Sie in unseren Hotels für Radfahrer im Trentino, Sie werden radfahrerspezifische Leistungen, Radführer und Strecken für jedes Konditionsniveau vorfinden. 

Rundfahrt der Apuanischen Alpen

alpi-apuane16. Juni 2013

Die Rundfahrt der Apuanischen Alpen ist ein Klassiker der Toskana, der bereits zum 42. Mal veranstaltet wird, ein Amateurrennen, das Radtouristen aus ganz Italien in seinen Bann zieht.  Ein Radurlaub in der Toskanaist wirklich ein unvergessliches Erlebnis, wo Sie die Natur, die Genüsse und Traditionen eines einzigartigen Landstrichs in sich aufnehmen können. Es gibt viele Radstrecken in der Toskana für jedes Konditionsniveau, für Anfänger ebenso wie für Durchtrainierte. Die Hotels für Radfahrer in der Toskana erwarten Sie mit Spezialleistungen für die besten Radtouren.

Radmarathon von Teramo

gran-fondo-teramo23. Juni 2013

Die Abruzzen sind eine wunderbare Region und der Radmarathon von Teramo ist eine unverzichtbare Gelegenheit für alle, die diese Gegend erkunden wollen. Dieser Straßenradklassiker ist noch ganz jung, er wird erst zum 4. Mal veranstaltet, aber jedes Jahr mit wachsendem Publikum. Zwei Radstrecken führen durch die Abruzzen: eine anspruchsvolle und eine weniger anspruchsvolle mit verschiedenen Höhenunterschieden und Streckenlängen.  Was sie verbindet, sind einige Ortschaften, die beide durchqueren und die Professionalität der Hotels für Radfahrer in den Abruzzen.

Wir erwarten Sie beim Radmarathon von Teramo für einen fantastischen Radurlaub in den Abruzzen.